BWL-Seminar

Eine Handvoll Kennzahlen

Der Fahrrad-Einzelhandel hat seine Besonderheiten, die unbedingt beachtet werden sollten, wenn man in dieser Branche Erfolg haben möchte. Kennzahlen wie Umsatz, Rohertrag und Gewinn sind eine wichtige Grundlage für unternehmerische Entscheidungen. Zusammen mit Warenbestand und Lagerdrehzahl bilden sie die 5 wichtigsten Kennzahlen, die in diesem Seminar erarbeitet werden. In praktischen Übungen wird der Umgang mit diesen Parametern vermittelt und gezeigt, wie sich damit ein Betrieb erfolgreich steuern lässt.

Inhalt

  1. Einführung - Welche Zahlenquellen stehen zur Verfügung?
  2. Grundlagen der sinnvollen Nutzung eines Warenwirtschaftssystems (WaWi) - Welche Funktionen sind wirklich wichtig?
  3. Grundlagen der Buchführung - Notwendiges Übel oder wichtige Voraussetzung für unternehmerische Entscheidungen?
  4. Grundlagen und Begriffsbestimmungen der Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA vom Steuerbüro).
  5. Herleitung der 5 wichtigsten Kennziffern, auch in Bezug auf die Warengruppen.
  6. Voraussetzungen für eine aussagekräftige BWA.
  7. Praktische Übungen anhand der eingereichten (anonymisierten) BWAs
    Folgende typischen Fragen sollte jeder Teilnehmer nach dem Seminar selbst beantwortet können:

    • Warum habe ich den in der BWA ausgewiesenen Gewinn nicht auf dem Konto?
    • Warum stimmen die Ergebnisse aus der Wawi nicht mit denen in der BWA überein?
    • Was muss mein Steuerberater wissen, damit meine BWA aussagefähig wird?
    • Was ist der Unterschied zwischen der Wirtschaftlichkeits- und der Liquiditätsrechnung?
    • Woran erkenne ich, ob für meinen Betrieb Wirtschaftlichkeit gegeben ist?
    • Wie kann ich die Liquidität für mein Unternehmen sichern?
    • Wie wirken sich Rabatte im Detail auf das Betriebsergebnis aus?
    • Welche Stellhebel kann ich drehen, wenn es finanziell eng wird?

  8. Klärung noch offener Fragen der Teilnehmer.

Methoden
Bei den Punkten 2. bis 4. geht es um die Vermittlung der notwendigen Grundlagen. Hier wechseln sich kurze Vortragssequenzen und Lernübungen anhand von Beispielen aus der Praxis ab. Die Teilnehmer arbeiten dabei in Gruppen, gem. der verschiedenen WaWi- und BWA-Systeme.
Bei den Punkten 5. und 6. erarbeiten die Teilnehmer gemeinsam die notwendigen Voraussetzungen, um anhand von WaWi- und BWA-Auswertungen die betriebswirtschaftliche Situation ihres Unternehmens sicher beurteilen zu können.
Die Fragen unten den Punkten 7. und 8. werden im direkten Dialog mit den Teilnehmern diskutiert und in wiederum in kleinen Gruppen ausgearbeitet.

Nutzen
Ziel dieses Seminars ist es, dass die Teilnehmer diverse Auswertungsmöglichkeiten ihrer Warenwirtschaftssysteme, den Umgang mit der monatlichen Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA vom Steuerbüro), sowie die eigenständige Interpretation des Jahresabschlusses sicher beherrschen und somit jederzeit in der Lage sind, die wirtschaftliche Lage des eigenen Betriebes richtig einzuschätzen.
Alles unter Berücksichtigung der diversen Besonderheiten des Fahrrad-Einzelhandels.

Fakten zum Seminar

Für wen?
Inhaber und Führungspersonal (mit Einblick in die betriebswirtschaftliche Situation des Betriebes)

Voraussetzung
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Referent
Andreas Lübeck | Unternehmensberater

Kosten
479 €Euro pro Person zzgl. MwSt.
inkl. Übernachtung und Verpflegung während des Seminares

Termin
14. – 15.  Januar 2019

Ort
Marburg

Anmeldung
Für das Seminar anmelden können Sie sich über das folgende Formular. Dieses bitte auf Ihrem Rechner speichern, ausfüllen und per Mail an uns zurück schicken. Teilnahmebedingungen finden Sie im Anmeldeformular.