Detail

28 Teilnehmer absolvieren ‚VSF..all-ride Werkstattschulung‘ dank Corona-Hygienekonzept

15.03.2021

Der VSF bietet seinen Mitgliedern die erste Präsenzveranstaltung des Jahres 2021: Die VSF..all-ride Grundlagenschulung hat unter großem Anklang und mit ausgeklügeltem Hygienekonzept am 9. und 10. März erfolgreich stattgefunden.

Deutschland befindet sich weiterhin im Teil-Lockdown und die Fahrradhändler haben noch immer geschlossene Läden bzw. bedienen Kunden nur nach Terminabsprache. Diesen Umstand nutzten 26 Teilnehmer aus insgesamt 21 VSF-Betrieben, um sich intensiv zum Thema Betriebs- und Werkstattorganisation weiterzubilden mit dem Ziel, das eigene Unternehmen organisatorisch und wirtschaftlich zu optimieren.

Der Veranstaltungsdurchführung vorausgegangen war die Erstellung eines ausgefeilten Hygienekonzeptes, welches durch fachärztliche Unterstützung begleitet wurde. Jeder der 28 Schulungsteilnehmer sowie sämtliche Anwesenden wurden an beiden Schulungstagen von einem Facharzt mittels Corona-Schnelltest negativ getestet. Darüber hinaus wurden während der Schulungstage die sogenannten „AHA-Regeln“ konsequent fortgesetzt. Dank dieser umfangreichen Maßnahmen konnte die VSF-Grundlagenschulung an beiden Tagen mit Erfolg durchgeführt werden.

Bestehend aus einem insgesamt zweimal zweitätigen Intensivkurs, gliedert sich der erste Block der VSF..all-ride Grundlagenschulung in je einen praxis- und theorieorientierten Veranstaltungstag. Die Vermittlung von Praxiswissen am 9. März fand beim neuen VSF-Händler Bikes’n Boards in Wetzlar statt. Die großen, optimal ausgestatteten Verkaufs- und Werkstatträumlichkeiten ermöglichten die praxisorientierte Wissensvermittlung. Am darauffolgenden Tag wurde das erlernte Knowhow theoretisch untermauert. Veranstaltungsort am 10. März war ein 180qm großer Schulungsraum im Vienna Haus in Wetzlar, der das Einhalten von Abstandsregeln ebenfalls ermöglichte.

Marco Kräling, Geschäftsführer von SkiXbike in Winterberg, beschreibt seine Beweggründe für die Teilnahme an der VSF..Grundlagenschulung und bringt seine Begeisterung zum Ausdruck: „Wir sind noch nicht so lange am Markt und wollen aus unserer bislang eher unorganisierten Werkstatt, eine gewinnbringende und gut arbeitende Betriebsstätte machen. Für meinen Werkstattleiter und mich ist die gesamte Schulung hochinteressant. Die Vermittlung von Praxiserfahrung und auch die theoretischen Vorträge super wertvoll für uns. Das Konzept ist absolut schlüssig.“

Und auch Tobias Hurdalek, seit August 2020 Inhaber der Schaltzentrale in Osnabrück, zieht ein sehr positives Fazit: „Ich bin von dem Konzept absolut überzeugt. Die Schaltzentrale ist schon lange ein VSF..all-ride zertifizierter Betrieb und auch mit mir als neuem Inhaber soll das der Fall bleiben. Ich bekomme hier wertvolle Denkanstöße, erfahre viel Neues und nehme hilfreiche Verbesserungsvorschläge mit. Ich will der Auszeichnung ‚exzellente Werkstatt‘ weiterhin gerecht werden, diese Schulung liefert mir dafür alle Voraussetzungen.“

Ein diesjähriges Novum ist, dass beide Schulungstage von einem Filmteam videodokumentarisch begleitet wurden. Die daraus entstehenden Lernvideos werden den VSF-Händlern und ihren Mitarbeitern zu internen Schulungszwecken künftig zur Verfügung gestellt.

Hohe Schulungsqualität durch erfahrene Referenten und Kompetenzerweiterung im VSF-Team

Ein eingespieltes Referenten-Team sorgte auch in diesem Jahr wieder für Wissensvermittlung auf hohem Niveau: Ulf Blume, Unternehmensberater der LBU, Thorsten Larschow, Inhaber von Rad & Tour Cuxhaven und Uwe Wöll, Geschäftsführer im VSF warfen ihre Talente zusammen und verbanden zum Vorteil der Teilnehmenden theoretisches Fachwissen, praktische Ladenerfahrung und umfassende Branchenkenntnis.

In diesem Jahr zum ersten Mal schulungsbegleitend und den Teilnehmern konstant mit Rat und Tat zur Seite stehend dabei, war VSF-Neuzugang Ingo Witte. Witte bringt als Gründer und langjähriger Kopf hinter einer all-ride zertifizierten Fahrradwerkstatt wertvolles Insiderwissen mit. Er begleitet künftig VSF-Mitglieder auf ihrem Weg zur all-ride-Zertifizierung und re-auditiert die bestehenden, rund 50 VSF-all-ride-Werkstätten. Auch wird er die 2019/20 neu entwickelte Zertifizierung als ökologisch, wirtschaftlich und sozial nachhaltiges Fahrradgeschäft im Rahmen des VSF..all-ride Konzeptes massiv vorantreiben.


Der Verbund Service und Fahrrad e. V.
Der VSF ist ein unabhängiger Fachverband der Fahrradbranche, der mehr als 300 Händler, Hersteller und Dienstleister vertritt. Er steht für einen hohen Qualitätsanspruch, Nachhaltigkeit, Fairness und Verlässlichkeit. Seine Kernkompetenzen liegen in der Vernetzung der Branche und in der Zusammenarbeit mit der Politik. Der VSF entwickelt innovative Konzepte für den unternehmerischen Erfolg seiner Mitglieder und engagiert sich leidenschaftlich für einen wachsenden Radverkehrsanteil. Seine Mitglieder und Partner schätzen die intensive Zusammenarbeit und das starke Gemeinschaftsgefühl.

Pressekontakt: Melanie Harms-Ensink, Biegenstraße 43, D-35037 Marburg,
Tel.: +49 6421 – 8854 729, presse@vsf-mail.de, www.vsf.de