Detail

Erfolgreicher Abschluss der VSF ‚all-ride‘ Werkstattschulung 2021

15.04.2021

Trotz Pandemie ermöglichte es der VSF 26 Teilnehmern, auch in diesem Jahr die begehrte Werkstattschulung erfolgreich abzuschließen. Die Teilnehmenden erlangten wertvolles Fachwissen und ihre Betriebe die Berechtigung, sich um die Zertifizierung als „all-ride-Werkstatt“ zu bewerben.

Die eigene Werkstatt organisatorisch und wirtschaftlich auf ein neues Niveau heben – um nicht weniger ging es den 26 Teilnehmenden aus 21 Betrieben, die erfolgreich an den beiden 2-tägigen Seminarmodulen in Wetzlar (März 2021) und Marburg (April 2021) teilnahmen.  

Der zweite Schulungsblock am 21./22. April in Marburg startete sehr greifbar und praxisorientiert – ausgerichtet an den Themen der teilnehmenden Händler. Alle Händler präsentierten der Gruppe erste konkrete Anpassungen an das all-ride Werkstattkonzept, welche anhand von Bildmaterial in der Runde diskutiert wurden. ‚Praktisch und handfest‘ wurde es darüber hinaus beim fachlichen Austausch zu den wichtigsten Werkzeugen, anhand derer jeder Teilnehmer vor Ort seine ‚Tricks und Kniffe‘ der Gruppe vorgestellt hat. Das erfahrenen Referententeam, Thorsten Larschow, Inhaber von Rad & Tour Cuxhaven und Uwe Wöll, Geschäftsführer im VSF, bereitete den Rahmen und bereicherten den fachlichen Austausch mit ihrer langjährigen Ladenerfahrung und umfassenden Branchenkenntnis.

Der Abschluss der Veranstaltung war einem zu Unrecht oft vernachlässigtem Thema gewidmet: der Planung und Steuerung mit betrieblichen Kennzahlen. Ulf Blume, Unternehmensberater der LBU, sorgte auch in diesem Jahr wieder für Wissensvermittlung auf hohem Niveau, welches von allen Teilnehmern als uneingeschränkt wertvoll bewertet wurde.

Chrysant Franck, Geschäftsführer vom Fahrrad-Zentrum Sylt, zieht ein positives Fazit: „Mir hat die Grundlagenschulung super viel gebracht. Das VSF ‚all-ride‘ Konzept ist für unseren Laden definitiv das richtige. Es kann nichts andres in Frage kommen. Dadurch weiß ich, was ich verbessern und umsetzen muss.“
Michael Gaul, Geschäftsführer von Bikes'n Boards Wetzlar/Butzbach, bilanziert: „In der Vergangenheit habe ich das Fahrradgeschäft immer vom Verkauf her gedacht. Für die Zukunft ist die Werkstatt aber elementarer Bestandteil des Fahrradgeschäfts. Deswegen bin ich super froh, beim VSF gelandet zu sein. Durch die Grundlagenschulung wurde das VSF ‚all-ride‘ Konzept mit Leben gefüllt.“

Und auch Ingo Witte, ‚all-ride‘-Verantwortlicher des VSF ist mit der Grundlagenschulung höchst zufrieden: „Einige Werkstätten sind jetzt schon so weit mit dem Umbau ihrer Werkstatt, dass wir in den kommenden Wochen zertifizieren könnten.“

Der Veranstaltungsdurchführung ging die Erstellung eines ausgefeilten Hygienekonzeptes voraus. Jeder der 26 Schulungsteilnehmer, Referenten und Unterstützer wurden an beiden Schulungstagen mittels Corona-Schnelltest getestet. Darüber hinaus wurden während der Schulungstage die sogenannten „AHA-Regeln“ konsequent fortgesetzt. Dank dieser umfangreichen Maßnahmen konnte die VSF-Grundlagenschulung 2021 als Präsenzveranstaltung mit Erfolg durchgeführt werden.

Der Verbund Service und Fahrrad e. V.
Der VSF ist ein unabhängiger Fachverband der Fahrradbranche, der mehr als 300 Händler, Hersteller und Dienstleister vertritt. Er steht für einen hohen Qualitätsanspruch, Nachhaltigkeit, Fairness und Verlässlichkeit. Seine Kernkompetenzen liegen in der Vernetzung der Branche und in der Zusammenarbeit mit der Politik. Der VSF entwickelt innovative Konzepte für den unternehmerischen Erfolg seiner Mitglieder und engagiert sich leidenschaftlich für einen wachsenden Radverkehrsanteil. Seine Mitglieder und Partner schätzen die intensive Zusammenarbeit und das starke Gemeinschaftsgefühl.

Pressekontakt: Melanie Harms-Ensink, Biegenstraße 43, D-35037 Marburg,
Tel.: +49 6421 – 8854 729, presse@vsf-mail.de, www.vsf.de