Detail

VSF bringt innovative Verkaufsschulung ‚Verkauf.en‘ als Pilotprojekt

30.11.2021

Der VSF startet mit einem neuartigen Schulungskonzept: als Pilotprojekt angelegt werden Verkäufer des Fahrradeinzelhandels in einer einjährigen Schulung gezielt, individuell und vor allem praxisnah weitergebildet – und ihr Verkaufsverhalten nachhaltig gestärkt.

Basierend auf dem zunehmenden Interesse und der Nachfrage von Fahrradhändlern hat der VSF zusammen mit ExpertInnen ein neuartiges Bildungsangebot entwickelt, welches die konkreten Bedürfnisse der Händler bedient: eine gezielte Ausrichtung auf die Verkaufssituation im Fahrradfachhandel und nachhaltige Ergebnisse für die Teilnehmer wie auch den gesamten Betrieb. Das einjährige Schulungsprogramm ‚Verkauf.en‘ zielt auf die Entwicklung der teilnehmenden VerkäuferInnen, ebenso wie die der Verkaufsmannschaft und des Betriebs ab. Gelingen soll dies dank eines durchdachten Mix aus

  • Präsenzveranstaltungen
  • digitalen Vertiefungen
  • individuellem 1:1 Coachings in den Läden sowie
  • intensivem kollegialem Austausch und gegenseitigen Besuchen in ‚Tandem-Konstellationen‘ der teilnehmenden Betriebe.

Gunnar Schmidt, deutschlandweit als Verkaufsexperte und Coach im Fahrradhandel gefragt, begleitet die teilnehmenden Betriebe der VSF-Verkaufsschulung ‚Verkauf.en‘  über Monate intensiv und wirbt für die Schulung: „Fahrradhandel ist so viel mehr als nur irgendein Geschäft. Deshalb liegt es auf der Hand, dass das Bildungs- und Entwicklungsangebot dem angepasst sein sollte. Und was eignet sich da besser als ein Pilotprojekt, das Raum für ständige Anpassung bietet, so wie die Verkaufsschulung des VSF. Bei den meisten Verkaufsschulungen verpuffen die gelernten Erkenntnisse schnell und schaffen es nie bis in den Verkaufsalltag. Bei der VSF-Schulung für Verkäufer läuft es anders. Eine zentrale Komponente mit enormer Wirkkraft bildet dabei das individuelle 1:1 Coaching im Heimatgeschäft. Denn hier sehe ich als Coach die Besonderheiten des Ladens, der Region und des verkaufenden Kursteilnehmers. Wir kreieren gemeinsam Lösungen, die wirklich funktionieren und Sinn ergeben“.

Erfolgreicher Kick-Off in Göttingen mit 12 Teilnehmern

Unter der Leitung von Uwe Stetzka, Organisationsberater beim VSF, hat vom 1.-2. November die erste Präsenzveranstaltung zur Schulung ‚Verkauf.en‘ stattgefunden. Sechs teilnehmende Betriebe mit insgesamt 12 Teilnehmern sind zur Kick-Off Veranstaltung nach Göttingen angereist. Mit an Bord waren die Verkaufsleiter der teilnehmenden Fahrradhändler Fahrradies aus Halle/Saale, Velophil aus Berlin, Drahtesel aus Münster, Radab aus Düsseldorf, Rad & Tour Cuxhaven sowie Zweirad Hoogendoorn aus Jaderberg.I

m Vordergrund stand das gegenseitige Kennenlernen und gegenseitigem Austausch der Betriebe sowie dem Vermitteln erster Kursinhalte. Kai Hoogendoorn, Verkaufsleiter bei Zweirad Hoogendoorn in Jadeberg nimmt aus der ersten Veranstaltung schon wichtige Erkenntnisse für sich mit: „Es waren zwei lehrreiche Tage, in denen wir Teilnehmer schnell feststellten, wie unterschiedlich Verkaufen gehandhabt wird. Durch Gunnar haben wir erste Einblicke in verschiedene Verkaufstechniken erhalten. Zentral fand ich, dass man auch mal die Komfortzone verlassen und reflektieren muss, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen. Als klares Ziel nach dem Workshop sehe ich eine erfolgreiche Steigerung der Verkaufsabschlüsse sowie eine solide Vorlage, die wir auch ins Team weitergeben können“.

Reiner Probst, Geschäftsführer bei velophil Berlin, hatte in Folge der Kick-Off Veranstaltung zur Verkaufsschulung bereits das erste Vor-Ort-Coaching in seinem Laden durch Gunnar Schmidt und nimmt viel daraus mit: „Die Anregungen zu Profil, Selbstverständnis und der Empfangsmöglichkeiten für Kunden, hat mich nachhaltig beeindruckt. Wir werden mit unserem Team über räumliche Änderungen wie beispielsweise ungestörte Beratungspunkte nachdenken. Gunnar hat uns auf Spur gebracht, wir werden den Laden entsprechend der gewonnenen Erkenntnisse umbauen wie auch unser Verkaufskonzept noch einmal schärfen. Diese Schulung ist schon jetzt ein Gewinn für uns.“

Im März 2022 folgt das zweite Meilensteintreffen aller Betriebe in Präsenz in Form eines zweitätigen Intensivworkshops. Bis dahin erfahren alle Teilnehmer in den kommenden Wochen das 1:1 Coaching durch Gunnar Schmidt im Laden vor Ort, begleitet durch regelmäßigen digitalen Austausch in VSF-Online-Teams. Außerdem werden die Betriebe sich entsprechend des ‚Tandem-Modells‘ gegenseitig besuchen, um zu reflektieren und die Umsetzung der Inhalte aus Schulung und Coaching im jeweiligen Betrieb gemeinsam zu validieren.

Ansprechperson für weitere Fragen: Uwe Stetzka, stetzka@vsf-mail.de, +49 6421 8854422

Der Verbund Service und Fahrrad e. V.
Der VSF ist ein unabhängiger Fachverband der Fahrradbranche, der mehr als 320 Händlerinnen, Hersteller und Dienstleister vertritt. Er steht für einen hohen Qualitätsanspruch, Nachhaltigkeit, Fairness und Verlässlichkeit. Seine Kernkompetenzen liegen in der Vernetzung der Branche und in der Zusammenarbeit mit der Politik. Der VSF entwickelt innovative Konzepte für den unternehmerischen Erfolg seiner Mitglieder und engagiert sich leidenschaftlich für einen wachsenden Radverkehrsanteil. Seine Mitglieder und Partnerinnen schätzen die intensive Zusammenarbeit und das starke Gemeinschaftsgefühl.

Pressekontakt: Melanie Harms-Ensink, Biegenstraße 43, D-35037 Marburg,
Tel.: +49 6421 88 54 729, presse@vsf-mail.de, www.vsf.de