Detail

Den Fachkräftemangel überwinden

15.02.2018

Workshops und Podiumsdiskussion beim vivavelo Kongress 2018

Der vivavelo Kongress der Fahrradbranche, der am 16. und 17. April in Berlin stattfindet, greift u. a. ein Thema auf, das zunehmend in den Fokus der Branche rückt: der Fachkräftemangel. Mehr und mehr Unternehmen haben Schwierigkeiten, geeignetes Personal zu gewinnen. Das hemmt die wirtschaftliche Entwicklung. Woran liegt das? Ist unsere Branche nicht attraktiv genug, um junge Menschen anzuziehen? Sind die ökonomischen Perspektiven so ungünstig, dass sich kaum Nachfolger für gut eingeführte Unternehmen finden lassen? Was können wir tun, um den Fahrradsektor wirklich attraktiv zu machen?

Diese und andere Fragen diskutieren Branchenexperten unter der Leitung von Markus Fritsch, Herausgeber des velobiz Magazins. Teilnehmer der Podiumsdiskussion, die am 2. Kongresstag ab 13:30 Uhr stattfindet, sind:

  • Claudia Dillenburger, Leiterin Bundesfachschule Frankfurt
  • Anne Guethoff, Geschäftsführerin n"fuse solutions
  • Thorsten Larschow, Inhaber Fahrradgeschäft „Rad & Tour“ Cuxhaven
  • Dr. Sandra Wolf, Geschäftsführerin Riese & Müller GmbH

Bereits am Vormittag, der 19 verschiedene Workshops zu aktuellen Themen der Fahrradbranche bereit hältå befassen sich Sandra Wolf (9 Uhr: Recruiting von Fachkräften bei Riese & Müller) und Khalid Sharif (12 Uhr: Perspektive Ausbildung – Wege aus dem Fachkräftemangel) mit der Thematik und liefern spannenden Input aus ihrem jeweiligen Erfahrungsschatz.

Weitere Themenschwerpunkte sind neben anderem die Digitalisierung der Fahrradbranche (9 Uhr: Vom Einzelhändler zum technologie-getriebenen Omnichannel-Unternehmen, Thorsten Heckrath-Rose und 10 Uhr: Bidex BikeLocal – die digitale Kundenrutsche, Thomas Schwerdtner), die Sicherheit von S-Pedelecs (10 Uhr: Reducing Cycling Injury Risk: New Research from London, Rachel Aldred und 12 Uhr: Pedelecs aus Sicht der Unfallforschung, Siegfried Brockmann) und vier Workshops rund um die Themen „Test & Technik“.

Das vollständige Kongress-Programm und die Anmeldung finden sich hier.