Detail

vivavelo Kongress 2020: NRW-Verkehrsminister Wüst ist Schirmherr

05.02.2020

So viel Polit-Prominenz war noch nie: Die Teilnehmenden des 6. vivavelo Kongresses 2020, der vom 20.–21. April in Berlin in der Landesvertretung von NRW stattfindet, werden von Verkehrsminister Wüst aus Nordrhein-Westfalen begrüßt werden, der auch die Schirmherrschaft des Kongresses übernommen hat. 

 

Nach dessen Ansprache wird der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, den Kongress feierlich eröffnen. Es ist das erste Mal, dass ein Bundesverkehrsminister den vivavelo Kongress der Fahrradwirtschaft besucht. Im Anschluss gibt es einen Impuls-Vortrag des Vorsitzenden des Bundestags-Verkehrsausschusses, Cem Özdemir, der seine Perspektiven einer Verkehrswende in Deutschland skizzieren wird. Am Abend des ersten Kongresstages wird dann der Parlamentarische Staatssekretär beim BMVI, Enak Ferlemann, an einer Podiumsdiskussion zum „Fahrrad-Pendlerland Deutschland“ teilnehmen, die von Fernsehmoderator Felix Seibert-Daiker geleitet wird.

Dazu VSF-Geschäftsführer Albert Herresthal: „Wir freuen uns sehr über das große politische Interesse am vivavelo Kongress der Fahrradwirtschaft und besonders auch über den Besuch des Bundesverkehrsministers. Zeigt es doch, dass wir radverkehrspolitisch an der Schwelle zu einer neuen Zeit stehen. Unser vivavelo Kongress soll mit dazu beitragen, noch mehr Schwung in die Radverkehrsförderung zu bringen. Daher haben wir den Kongress unter das Motto „zielführend!“ gestellt, denn aktuell geht es darum, den Fortschritt vom Kopf auch auf die Straße zu bringen.“

Programminformationen zum vivavelo Kongress 2020 gibt es unter www.vivavelo.org/kongress. Hier besteht auch eine Online-Anmeldemöglichkeit.

 

 


 

Der Verbund Service und Fahrrad e.V. ist ein unabhängiger Fachverband der Fahrradwirtschaft mit Schwerpunkt auf dem Fachhandel. Zu seinen mehr als 300 Mitgliedern gehören Fahrradfachhändler, Hersteller, Großhändler, Dienstleister und ideelle Projekte.
Ansprechpartner: Albert Herresthal, Tel: 0177 612 18 70, herresthal(at)vsf-mail.de.

Dateien