Detail

VSF Fördermitglieder: SKS und Zedler Institut sind neu dabei

14.11.2013

Seit Anfang des Jahres 2013 besteht die Möglichkeit, Fördermitglied im Verbund Service und Fahrrad (VSF) zu werden. Mittlerweile freut sich der Verband über insgesamt sieben Fördermitglieder. Neu dazu gekommen – bereits im April – ist das Zedler Institut für Fahrradtechnik und –Sicherheit GmbH und im September SKS Germany.

„SKS ist gern Fördermitglied des VSF geworden“, sagt Marcel Spork, Vertriebsleiter bei SKS. „Wir halten es für absolut begrüßenswert, dass der VSF sich auch als Akteur auf der politischen und vorpolitischen Bühne im Sinne des Radfahrens aktiv einbringt. Hierbei vertritt er nicht nur die Interessen der VSF-Mitglieder, sondern verschafft der gesamten Branche Gehör. Wir sind der Überzeugung, dass diese Aktivitäten in Zukunft immer wichtiger werden.“

Anliegen des VSF ist es zudem, die verschiedenen Branchenteilnehmer noch stärker untereinander zu vernetzen und das Querdenken zu kultivieren. Deshalb organisierte der VSF kürzlich eine Besichtigung beim Zedler Institut exklusiv für VSF Mitglieder und Fördermitglieder. „Der Besuch dort war nicht nur für die Fahrradhersteller sehr spannend, auch für Komponentenhersteller waren die Einblicke in das Prüfinstitut aufschlussreich“, sagt Uwe Wöll, Produktmanager beim VSF. „Diese nutzten die ihnen gebotene Möglichkeit, auch mal quer zu denken und dadurch neue Inspiration für die eigene Arbeit zu bekommen.“ Neben mehreren Fachvorträgen erhielten die Besichtigungsteilnehmer einen guten Einblick in die gründliche und professionelle Arbeit des Zedler Instituts.

Dem Verbund Service und Fahrrad wurde 2012 die Gemeinnützigkeit zuerkannt. Seit dem besteht die Möglichkeit, Fördermitglied des VSF zu werden und auf diese Weise den Verband ideell und materiell in seiner (branchen-) politischen Arbeit zu unterstützen. Die mittlerweile sieben Fördermitglieder sind velobiz.de, Stevens, die Winora-Group, Schwalbe, Abus, das Zedler Institut und SKS.