Detail

VSF-Vorstandswahl: Neben drei Bestätigungen gibt es mit Sandra Appel und Torsten Hieke zwei erfahrene Neuzugänge

22.12.2021

Der VSF hat seine pandemiebedingt entfallene Jahrestagung samt Mitgliederversammlung in den vergangenen zwei Wochen als Onlineveranstaltungen durchgeführt und mit ihr seine zweijährlich stattfindenden Vorstandswahlen. Drei bestehende Vorstände wurden in ihrem Amt bestätigt, mit zwei Neuzugängen kommt aber auch frischer Wind hinzu.

Als Präsenzveranstaltung im November im Leipziger Pentahotel geplant, musste die VSF-Jahrestagung samt Mitgliederversammlung und Hausmesse ‚Handelsdialog‘ in buchstäblich letzter Minute abgesagt werden. Eine bestehende Klausel der sächsischen Coronaverordnung erlangte an diesem Tag ihre Gültigkeit. Um die Vorträge und Workshops den Mitgliedern dennoch zugutekommen zu lassen, ist es dem VSF in sehr kurzer Zeit gelungen, viele der geplanten Inhalte in ein digitales Veranstaltungsformat zu überführen. An zwei Nachmittagen am 6. und 13. Dezember konnten die Mitglieder neben Impulsvorträgen hochkarätiger Referenten wie beispielsweise Burkhard Stork, Geschäftsführer ZIV, oder Ann-Kathrin Schneider, politische Geschäftsführerin des ADFC, an vielfältigen Online-Workshops teilnehmen.

Als virtuelle Abschlussveranstaltung fand am 20. Dezember die VSF-Mitgliederversammlung samt zweijährlicher Vorstandswahlen statt. Einstimmig im Amt wiedergewählt wurden Thorsten Larschow (Rad & Tour Cuxhaven), Ralf Rätzel (Der Radladen Bamberg) und Friedrich von Trotha (vonTrotha GmbH, Moosthenning), die seit über fünf Jahren in ihrer Vorstandsrolle den VSF begleiten und maßgeblich unterstützen.

In größerer Besetzung mit Schwung ins neue Jahr

Gleichzeitig erhält der Vorstand aber auch frischen Wind durch zwei neu gewählte Vorstandsmitglieder – erfreulicherweise auch in Form einer weiblichen Händlerin mit großem Erfahrungsschatz. Sandra Appel (pedalwerk Baunatal) und Torsten Hieke (Radhaus Büren) verstärken künftig die Vorstandsriege des VSF. Sandra Appel tritt hoch motiviert ihr neues Amt an: „Als neu gewähltes Mitglied im VSF Vorstand freue ich mich sehr, die anstehenden Aufgaben des Vorstands im Sinne der Mitglieder anzugehen. 15 Jahre Erfahrung mit dem Verbund und als eigenständige Fahrradhändlerin geben mir die Sicherheit, dass wir gemeinsam die Herausforderungen in der Fahrradwirtschaft bewältigen können. Gerne bringe ich meine Energie und Zeit mit ein, um die Ziele des VSF zu unterstützen, weiterzuentwickeln und neue Ziele zu formulieren.“

Torsten Hieke, Inhaber Radhaus Büren, zeigt sich dankbar für die Wahl in den VSF-Vorstand und das damit entgegengebrachte Vertrauen und bekräftigt: "Nach fast 25 Jahren Mitgliedschaft im Verbund finde ich es an der Zeit meine Erfahrung und mein Wissen in das Vereinsleben einzubrin-gen. Ich freue mich auf eine ereignisreiche Zusammenarbeit in einer der interessantesten Branchen der Zukunft.“

Mit großem Dank und Anerkennung wurde der langjährige Vorstand Thomas Schwerdtner verabschiedet. Er wechselt vom Ehrenamt ins operative Teamgeschäft und wird Leiter für digitale Projekte.

Der Verbund Service und Fahrrad e. V.
Der VSF ist ein unabhängiger Fachverband der Fahrradbranche, der mehr als 320 Händlerinnen, Hersteller und Dienstleister vertritt. Er steht für einen hohen Qualitätsanspruch, Nachhaltigkeit, Fairness und Verlässlichkeit. Seine Kernkompetenzen liegen in der Vernetzung der Branche und in der Zusammenarbeit mit der Politik. Der VSF entwickelt innovative Konzepte für den unternehmerischen Erfolg seiner Mitglieder und engagiert sich leidenschaftlich für einen wachsenden Radverkehrsanteil. Seine Mitglieder und Partnerinnen schätzen die intensive Zusammenarbeit und das starke Gemeinschaftsgefühl.

Pressekontakt: Melanie Harms-Ensink, Biegenstraße 43, D-35037 Marburg,
Tel.: +49 6421 88 54 729, presse(at)vsf-mail.de, www.vsf.de