Detail

VSF..Ethikpreis 2020: Bewerbungsfrist verlängert

23.03.2020

Mit dem VSF..Ethikpreis würdigt der Verbund Service und Fahrrad (VSF e.V.) seit 2005 vorbildliche Firmen oder Projekte der Fahrradbranche. Aufgrund der aktuellen Sondersituation für viele Unternehmen wird die Bewerbungsfrist der derzeit laufenden Bewerbungsphase bis zum 30. Juni 2020 verlängert.

„Nachhaltiges Wirtschaften“ – dieses Thema steht im Fokus der aktuellen Bewerbungsrunde zum VSF..Ethikpreis 2020. Dass die sozial-ökologische Weiterentwicklung der Fahrradwirtschaft die Branche bewegt, zeigen die zahlreichen aussichtsreichen Bewerbungen, die der VSF bereits erhalten hat.

Die bisherigen Bewerbungen bestärken uns in dem Gefühl, das richtige Thema für den VSF..Ethikpreis ausgewählt zu haben. Es ist ermutigend zu sehen, mit welchem großen Engagement und Ideenreichtum an der Reduzierung der Umweltauswirkungen der Fahrradbranche gearbeitet wird“, so Albert Herresthal, Geschäftsführer im VSF.

Der VSF..Ethikpreis ist mit 1.000 Euro dotiert. Unternehmen können sich selber bewerben oder durch Dritte vorgeschlagen werden. Weitere Infos sowie das Bewerbungsformular: herresthal(at)vsf-mail.de.

Rückblick
Seit 2005 ausgezeichnet wurden folgende Projekte und Unternehmen

  • USED für seinen Bamboo Trailer, einem für Entwicklungsländer konzipierten Fahrradanhänger zum Selbstbauen.
  • Schwalbe für die Ausrichtung des Rollidays, einem Rollstuhlsport-Event.
  • SRAM für das Hilfsprojekt „World Bicycle Relief“, das seit 2005 Menschen in Afrika mit durch Spenden finanzierten Fahrrädern hilft.
  • VAUDE, für seine Bemühungen um eine nachhaltige und ökologische Produktion, vor allem aber auch für das soziale Engagement für die Mitarbeiter.
  • Flyer | Biketec AG, die sich seit der Gründung ihres Unternehmens der Förderung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität verschrieben haben.
  • Paul Lange & Co. OHG für die langjährige Unterstützung der Tour Ginkgo und der Fernanda Lange School in Ghana.
  • Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH für den ökologischen Neubau der Unternehmenszentrale.


Der Verbund Service und Fahrrad e. V.

Der gemeinnützige VSF e. V. ist ein unabhängiger Fachverband der Fahrrad-wirtschaft. Zu seinen mehr als 300 Mitgliedern gehören Fahrradfachhändler, Hersteller, Großhändler, Dienstleister und ideelle Projekte. Der VSF verfolgt das Ziel, die Rahmenbedingungen für den Fahrrad-Fachhandel in Deutschland zu verbessern und betreibt dafür Lobbyarbeit in vielen politischen Gremien und Organisationen. Zudem engagiert sich der Verband auf vielfältige Weise für eine radgerechte Verkehrspolitik. Mehr Informationen unter www.vsf.de.
Ansprechpartner: Dirk Sexauer – Geschäftsführer im VSF e.V., 0175 337 90 38, sexauer(at)vsf-mail.de