Kettenschmiermittel

Kettenschmiermittel

Ein gutes Kettenschmiermittel muss vielfältige Eigenschaften miteinander verbinden: Wie gut kriecht das Schmiermittel an die richtige Stelle (Kriechfähigkeit)? Wie sehr haftet Schmutz (Schmutzhaftung), wie oft muss man das Schmiermittel erneut auftragen (Ergiebigkeit)? Wie leicht lässt es sich dosieren, oder rostet die Kette trotz Schmiermittel (Korrosionsschutz)?
19 Schmierstoffe von 14 Herstellern nahmen am VSF..all-ride Zertifizierungsverfahren teil, darunter auch Produkte mit Nano-Partikeln. Nano-Partikel sind wissenschaftlich umstritten und stehen im Verdacht, gesundheitliche Schäden zu verursachen. Da ein Mehrwert oder Zusatznutzen dieser Stoffe für die Schmierung von Fahrradketten auch im VSF-Zertifizierungsverfahren nicht nachgewiesen werden konnte, wurden Schmiermittel mit diesen Inhaltsstoffen nicht zertifiziert. Auch die Wirkung von Teflon ist nicht belegt und in großen Volumen aus ökologischer Sicht nicht empfehlenswert.

VSF..all-ride zertifiziert

Kettenschmiermittel Oil of Rohloff
Oil of Rohloff
Kettenschmiermittel DryFluid Bike
DryFluid Bike
Rohloff Logo

Der Hersteller: Das familiengeführte Unternehmen Rohloff ist bekannt als Antriebsspezialist. Die Geschichte der Firma begann mit der Entwicklung und Produktion von Schaltungs-ketten Ende der 80er, u.a. für Campagnolo. 1996 revolutioniert Rohloff die Fahrradwelt mit der Speedhub 14-Gang Getriebenabe. Bei dieser intensiven Auseinandersetzung mit dem Fahrradantrieb ist die Entwicklung eines eigenen Kettenöls die konsequente Folge der tiefen Produktkenntnis. Das „Oil of Rohloff“ ist seit 1994 auf dem Markt. Bis heute werden alle Produkte der Firma in Deutschland produziert.

DryFluids Logo

Der Hersteller: DryFluids ist eine kleine, 2012 gegründete Manufaktur in Teltow am Rande Berlins, die sich der Herstellung von Spezial-Schmierstoffen widmet. Firmengründer Rolf Jacobs begeistert sich schon seit Jahren für den Bau von ferngesteuerten Flugmodellen, fand aber keinen geeigneten Schmierstoff für deren komplizierte Feinmechanik. Sein primäres Ziel bei der Entwicklung von DryFluid: Höchste Schmierwirkung bei maximaler Reduzierung der Schmutzhaftung, um so den Verschleiß der Bauteile zu minimieren. Produziert wird in Deutschland und auch bei den Zulieferern wird ausschließlich mit deutschen Firmen zusammengearbeitet.